Langenburg Forum 2015

Nachhaltige Mobilität und Logistik

Am 18. und 19. Juni 2015 fand das Langenburg Forum „Nachhaltige Mobilität und Logistik“ auf Schloss Langenburg statt. Angesichts der Tatsache, dass die Treibhausgas-Emissionen des weltweiten Verkehrs seit 1990 um 48 Prozent zugenommen haben und noch weiter wachsen werden, ist der Handlungsbedarf für eine nachhaltigere Entwicklung offensichtlich. Die Teilnehmer des „G-100-Gipfel in Hohenlohe“ – wie die Presse titelte – debattierten, ob Digitalisierung und Elektrifizierung Kipp-Schalter für Nachhaltigkeit sein können und wenn ja, wie diese umgelegt werden können.

Die etwa einhundert hochrangigen Teilnehmer aus Verbraucher- und Umweltschutzorganisationen, Wissenschaft, Unternehmen und Politik diskutierten in drei Panels Lösungsansätze für Individualverkehr, Gütertransport und Ballungsräume, in denen beide auf einander treffen. In ihren Keynotes berichteten Madeleine Albright, 64th US-Secretary of State, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas, EU-Kommissar Günther H. Oettinger über die politischen Handlungsansätze, wie der Verkehr nachhaltiger gestaltet werden kann.

Im Zentrum der Diskussion stand einerseits die Digitalisierung, die das Potenzial hat, Elektrifizierung und neue Mobilitäts- und Logistikkonzepte überhaupt erst nutz- und anwendbar zu machen. Zudem wurde der Handlungsdruck in urbanen Räumen betont, der sich durch den globalen Trend der Verstädterung immer stärker abzeichnet und zugleich eine Vielfalt an Lösungsoptionen bietet.

Einladung im pdf-Format
Zur Zusammenfassung der Veranstaltung
Lebensläufe der Referentinnen und Referenten

Grußbotschaft von HRH The Prince of Wales

Donnerstag, 18. Juni 2015

13.00 Uhr Begrüßung
Video Message of HRH The Prince of Wales
Philipp Fürst zu Hohenlohe-Langenburg
Joschka Fischer, Bundesaußenminister a.D.

Key-Note: Challenges of Urbanization
Madeleine K. Albright, 64th Secretary of State of the United States

14.00 Uhr Panel: Zukunft der Mobilität: Nachhaltiger durch Digitalisierung und Elektrifizierung?
Impuls: Peter Schwarzenbauer, Mitglied des Vorstands, BMW Group
Hans Hubschneider, Gründer, PTV Planung Transport Verkehr AG
Armin Schmidt, Geschäftsführer, ATS Advanced Telematic Systems GmbH
Thomas Daiber, Geschäftsführer, Hubject GmbH

16.15 Uhr Panel: Intermodalität im Güterverkehr: Schub durch Digitalisierung?
Impuls: İlker Aycı, Chairman of the Board and Executive Committee Turkish Airlines
Boris Palmer, Oberbürgermeister, Stadt Tübingen
Arda Ermut, Präsident der Investment Support and Promotion Agency of Turkey
Dr. Hansjörg Rodi, CEO and Chairman of the Board, Schenker Deutschland AG
Christoph Wolff, Managing Director, European Climate Foundation

17.30 Uhr Key-Note: Digitalisierung des Verkehrs – Brave New World oder Verlust an automobiler Freiheit?
Heiko Maas, Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz

19.30 Uhr „Region Hohenlohe“-Dinner
Dinner Speech: Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg

 

Freitag, 19. Juni 2015

09.00 Uhr Panel: Ballungsräume: Digitale Steuerung in Richtung Nachhaltigkeit = De-Karbonisierung?
Impuls: Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer, Exekutivdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) und Bundesminister a.D.
Dr. Bernhard Blättel, Leiter Mobilitätsdienstleistungen, BMW Group
Yvonne Hofstetter, Geschäftsführerin, TERAMARK Technologies GmbH
Philipp von Schierstaedt, Vice President & General Manager Radio Frequency & Sensors, Infineon Technologies AG

11.00 Uhr Key-Note: Big Data oder Beton: die Mobilität von Morgen?
Günther H. Oettinger, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft

12.00 Uhr Zusammenfassung des zweiten Konferenz-Tages
Justin Mundy, International Sustainability Unit von HRH The Prince of Wales

 

Moderation: Verena Wriedt

Lebensläufe der Referentinnen und Referenten

Die Konferenz wird feundlich unterstützt von: